NEUERSCHEINUNG: "40 Jahre Haus der Kultur"

PDFDrucken

Haus der Kultur – Eine Wiederentdeckung
Die Publikation „HdK – Haus der Kultur Gera“ widmet sich zum 40. Jubiläum dem einzigartigen Kulturhaus in Gera

Inzwischen ist es kein Geheimnis mehr: DDR-Architektur verschwindet zunehmend aus den ostdeutschen Städten. Die Gebäude der Nachkriegsmoderne haben in ihrer Wertschätzung, Pflege und Nutzung einen schweren Stand. Umso mehr ist es ein Glücksfall, dass das Haus der Kultur (HdK), heute Kultur- und Kongresszentrum (KuK), in Gera nicht zuletzt durch seine kontinuierliche Nutzung nahezu intakt ist und damit ein herausragendes Zeugnis der Architektur der Nachkriegsmoderne in der DDR darstellt. Ein zu diesem Geburtstag von der Stadt Gera herausgegebenes Buch „HdK. Haus der Kultur Gera“ würdigt auf 144 Seiten das größte Veranstaltungshaus Ostthüringens und ordnet es in die Stadtentwicklung von Gera, aber auch in die Baugeschichte der DDR ein. Dem Kunst- und Architekturhistoriker Oliver Sukrow ist es in seinem Text gelungen, die Idee einer multifunktionalen Architektur einzufangen und dabei die Geschichte des Hauses mit der Stadtentwicklung der ostdeutschen Bezirksstadt Gera zu verbinden.

1. Auflage: 1000 Exemplare
Herausgeber: Claudia Tittel
ISBN 978-3-9821327-6-1
144 S./178 S/W-und Farbabb.
22 x 30 cm / Hardcover, Ganzgewebeband

Fotos: Stadt Gera

zzgl. 4,00 € Porto- und Bearbeitungsgebühr
Sie erhalten nach Bestellung eine Rechnung per E-Mail

 

39,00 €
HdK_Publikation_Cover vorn - Kopie (Groß)
HdK_Publikation_Cover hinten (Groß)